Gerissene Silikonfugen

 

1. August 2016



Eine gerissene Silikonfuge kann mehrere Ursachen haben – das Alter der Silikonfugen ist es nicht immer. Oftmals sind es auch Risse, die sich an der Kante zwischen Wand und Boden bilden, da sich der Boden gesetzt hat. Daher sollten Sie einen Fachmann die Restfeuchtigkeit des Estrichbodes testen lassen. Erst wenn diese niedrig genug ist, kann es mit dem Bodenaufbau weitergehen.

Folgen undichter Silikonfugen

Aber auch alte Fugen im Bad und in der Küche sehen nach langer Zeit nicht nur unschön aus, sondern können richtig gefährlich sein. Denn wenn das Wasser durch die undichten Fugen hinter die Duschtasse läuft oder in der Küche die Dichtfugen von Schimmel befallen sind, kann dies teuere und gesundheitliche Schäden zur Folge haben. Der Austausch und die Erneuerung von Fugen ist ziemlich einfach. Voraussetzung: man hat das richtige Werkzeug. Wer auf diesem Gebiet keine Erfahrungen hat, sollte es lieber dem Fachmann überlassen. Dieser kann Ihnen in kurzer Zeit die gerissenen Silikonfugen komplett entfernen und erneuern.

Silikonfugen sind Wartungsfugen

Das Silikon unterliegt auch dem Alterungsprozess und wird - auch wenn sich wirklich alles gesetzt hat - immer noch seine Form verändern, altern und seine Elastizität verlieren. Die mechanische Belastung beim Reinigen oder auch die Einwirkung von Wasser (Dusche) sowie das Tageslicht tun ihr Übriges dazu. Silikonfugen sind Wartungsfugen und unterliegen somit auch keiner Gewährleistung.

Mister Fliese Tipp

Um die Lebensdauer Ihrer Silikonfugen zu verlängern, empfehle ich die Reinigung und Pflege mit milden, nicht zu scharfen oder scheuernden Putzmittel. Um den Befall von Schimmel zu vermeiden, wischen Sie die Silikonfugen nach dem Duschen, Baden oder nach dem Abwasch in der Küche trocken.